Document Actions

9. Landeskonferenz Telematik im Gesundheitswesen

Ein voller Erfolg: über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschten sich auf Einladung der Telemed-Initiative Brandenburg am 26. Februar in der Universität Potsdam zur Gesundheitstelematik aus.

Der Vorsitzende der Initiative, Jürgen Heese, eröffnete den Tag. Es folgten Grußworte von Anita Tack, der Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg sowie von Prof. Dr. Dieter Wagner, Direktor Potsdam Transfer, UP-Transfer GmbH an der Universität Potsdam und von Frank Michalak, Vorstandsvorsitzender der AOK Nordost.

 

Peter Schaar griff in seinem Einführungsvortrag „Scheitert die Telematik-Infrastruktur im Gesundheitswesen am Datenschutz?“ ein zeitlos aktuelles und für die tägliche Praxis sehr interessantes Thema auf. Er zeigte Problemfelder und machte deutlich, dass diese kein Hinderungsgrund für Telematik sind, sondern ein gut durchdachter und umgesetzter Datenschutz erst die sichere Grundlage für eine Telematik-Infrastruktur mit Zukunft darstellen.

 

Erstmalig präsentierten sich Unternehmen auf dem „Marktplatz“: Sie boten Beiträge in Form einer moderierten Unternehmenspräsentation im Ausstellungsbereich. Dieses neue Element der Veranstaltung bot zusätzliche Möglichkeiten der fachlichen Diskussion und wurde gut angenommen.

 

In den Vorträgen, Diskussionsrunden und Interviews am Nachmittag wurden regionale Aspekten diskutiert, insbesondere die aktuellen Herausforderungen und die nächsten Schritte bei der Gestaltung einer Brandenburger Infrastruktur für die Gesundheitstelematik, aber auch die gemeinsame Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg. Weiterhin wurde von Beispielen aus der Praxis und  ihren Erfahrungen berichtet. Ein anschließendes Get together rundete den Tag ab.

 

 

Die Vorträge stehen hier zum download bereit.

 

last modified 2014-03-14 10:51



Personal tools