Sehr geehrte Damen und Herren,

die mittlerweile 11. Telematikkonferenz mit Vorträgen zu aktuellen Entwicklungen und der Zukunft in der Telematik im Gesundheitswesen sowie der interaktive „Marktplatz“ erwarten Sie.

Die 4 Schwerpunkte auf der 11. Konferenz trafen auf große Resonanz.

  1. Neues aus Wissenschaft und Forschung
  2. IT in der Pflege
  3. Marktplatz – interaktive Präsentationen von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft
  4. Digital Health Quo Vadis – Big Data, digitale Gesundheitskultur, Patientensicherheit,

Abschlussdiskussion

Get together

Jürgen Heese
Vorstandsvorsitzender

Jürgen G. Waldheim
Stellv. Vorstandsvorsitzender

Besucherrekord bei der 11. Landeskonferenz „Telematik im Gesundheitswesen“

Annähernd 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am 24.02.2016 zur 11. Telematik-Konferenz in die Universität Potsdam am Standort Griebnitzsee gekommen, um sich über eine der bedeutendsten Entwicklungen des Gesundheitswesens auszutauschen: die Digitalisierung mit all ihren Herausforderungen, Chancen und Risiken. Dazu hatte die Telemed-Initiative Brandenburg e.V. eingeladen, die seit 2006 den Akteuren aus Versorgung, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft aus der Region diese jährliche Veranstaltung als Plattform zum Austausch anbietet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten Präsentationen und Diskussionsrunden zu den Schwerpunktthemen telemedizinische Forschung, Technikanwendungen und Assistenzsysteme in der Pflege und Big Data / globalisierter Gesundheitsmarkt.

Die Forschungs- und Wissenschaftslandschaft der Region – so das Ergebnis des ersten Veranstaltungsteils – gibt bereits viele Impulse für digital Health-Anwendungen. Auch der Transfer in die Praxis gelingt zunehmend besser. Eine Erkenntnis aus dem Themenbereich Pflege ist: wo der Nutzen deutlich wird, steigt auch die Akzeptanz und Anwendungsbereitschaft von telemedizinischer Unterstützung und  Gesundheits-Apps bei Patienten, Pflegeanbietern und Ärzteschaft. Im dritten Block wurden die großen aktuellen Herausforderungen beleuchtet: digitale Kompetenz, Datennutzung und Verantwortung im Zeitalter des globalisierten und digitalisierten Gesundheitsmarktes. Was nötig ist – so die Quintessenz der Diskussion – ist ein gesellschaftlicher Diskurs zur Frage der Datenverantwortung und Datennutzung, die weit über die bisherigen Expertendebatten zum Datenschutz hinausgehen.

Ergänzend zum Programm im Plenum präsentierten auf dem Marktplatz Aussteller ihre Antworten auf die Herausforderungen von digital Health. Die vielfältigen Möglichkeiten, mit den Referenten, Ausstellern und anderen Teilnehmer/-innen ins Gespräch zu kommen, wurden von den Besucherinnen und Besuchern intensiv genutzt.

Das Fazit zum Abschluss der Veranstaltung machte deutlich, was die Beteiligten vereint: Die Erkenntnis, dass digital Health schon lange in der Lebensrealität der Menschen angekommen ist. Und der Wille, in neuen Partnerschaften und unter Rücksichtnahme auf die Selbstbestimmtheit und Individualität der Menschen sinnvolle Lösungen für die Bedarfe zu entwickeln.

Programm Telematikkonferenz 2016

Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Dokumentation der 11. Fachkonferenz 2016

Das war die Landeskonferenz „Telematik im Gesundheitswesen 2016“

Details zu allen Referenten der diesjährigen Landestelematik Konferenz können Sie hier einsehen.

Hier können Sie die Präsentationen der Referenten herunterladen.

Begrüßung und Einführung
Jürgen Heese
Telemed-Initiative Brandenburg e.V.

Diskussionsrunde 1

Telemedizinische Forschung in der Anwendung – Impulse für das Gesundheitswesen

Hilfen für Demente im häuslichen Umfeld
Prof. Birgit Wilkes
Technische Hochschule Wildau

Von der Idee zur Visualisierung – telemedizinisch assistierte Bewegungstherapie in der Orthopädie
Prof. Dr. med. Heinz Völler
Universität Potsdam

Shared Knowledge für eine prospektive Risikoanalyse – Das PRIME-Telemed-Konzept
Prof. Dr. med. Eberhard Beck und
Prof. Dr. med. Thomas Schrader
Fachhochschule Brandenburg

Gesundheitsdaten als Motor des Gesundheitswesens im 21. Jahrhundert: Anwendungsbeispiele
Dr.-Ing. Matthieu-P. Schapranow
Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH

Fontane – Sektorenübergreifende regionale Versorgung und bundesweite Vernetzung
Prof. Dr. Friedrich Köhler
Charité – Universitätsmedizin Berlin

Diskussionsrunde 2

Technikanwendungen und Assistenzsysteme in der Pflege

Pflegetechnologien zwischen Forschung und Praxis
Christine Weiß
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

PflegeTab – Technik für mehr Lebensqualität trotz Pflegebedürftigkeit bei Demenz
Julie O´Sullivan
Charité – Universitätsmedizin Berlin

Die elektronische Arztvisite – ein Zukunftsmodell ärztlicher Vernetzung
Jens Gabriel
MuM – Medizin und Mehr eG

Diskussionsrunde 3

Big Data, Digitale Therapien und Patientensouveränität – Was bringt der globalisierte Gesundheitsmarkt?

Impulsvortrag 1
Christian Korff
Cisco Systems Deutschland GmbH

Impulsvortrag 2
Dr. Peter Langkafel
HCB Healthcubator GmbH

Gedanken zum Schluss
Prof. Dr. Dirk Heckmann
Universität Passau

Vorträge 2016

Votrag_Wilkes
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Begruessung_Heese
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Vortrag_Weiss
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Vortrag_Schapranow
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Vortrag_Koehler
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Vortrag_Gabriel
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Vortrag_Langkafel
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Vortrag_O´Sullivan
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Referenten-Kurzvitae
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen

Vortrag_Voeller
Hier klicken, um die Datei herunterzuladen